Go Get Organized Antifa-Wochenende 2018

The Future is Unwritten – It’s Up to You!

100 Jahre Novemberrevolution – 35 Jahre Alte Meierei – 10 Jahre Autonome Antifa-Koordination Kiel

Ein Wochenende lang Workshops, Vorträge, Diskussionen, Vernetzung und Organisation.

14. September – 16. September 2018 | Kiel | Alte Meierei (Hornheimer Weg 2)

Aufruf / Einladung

Machen wir uns nichts vor, 2018 knüpft in Sachen Rechtsruck und autoritäre Formierung nahtlos an die letzten Jahre an und spitzt die Situation sogar noch weiter zu. Den tausenden rassistischen Angriffen auf Geflüchtete und dem Sterben im Mittelmeer folgen Asylrechtsverschärfungen und der Ausbau des tödlichen Grenzregimes. Die AfD treibt mit ihrem nationalistisch-völkischen Diskurs die restlichen Parteien vor sich her und träumt davon bei den 2019 anstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen stärkste Kraft und salonfähiger Koalitionspartner zu werden. Das neue Polizeiaufgabengesetz in Bayern (PAG) stattet die Polizei mit Befugnissen aus, die in Deutschland seit 1945 nur Geheimdiensten vorbehalten waren und geht sogar darüber hinaus und soll als Vorbild für andere Bundesländer gelten. International wird die Diktatur Erdogans inklusive systematischem Ausschalten der Opposition, Zusammenarbeit mit Dschihadisten und Angriffskrieg gegen kurdische Gebiete in Syrien von der EU und Deutschland mit Milliarden Euro und Repression gegen die kurdische Bewegung unterstützt, der faschistische Orban feiert in Ungarn einen „historischen“ Wahlsieg und in Italien wird die Krise des neoliberalen Europas von Rechts beantwortet.

Geschichte wird gemacht!

Aber 2018 ist auch das Jahr, in dem sich aus linker Perspektive gleich drei wichtige Ereignisse unterschiedlicher Reichweite jähren, die in Kiel ihre Basis haben:

Angeführt von meuternden Matrosen und Arbeiter*innen erhob sich 1918 in Kiel ein Aufstand gegen den Krieg und das Kaiserreich, der das Signal für die Novemberrevolution geben sollte. Die roten Fahnen über Kiel weiteten sich binnen weniger Tage auf zahlreiche Städte im untergehenden Kaiserreich aus, die alten Machthaber wurden davongejagt und regional entstanden spontan Räterepubliken.

1983 hat die Kieler Hausbesetzer_innenbewegung der Stadt die Alte Meierei abgetrotzt. Vorausgegangen war ein mehrjähriger Kampf um die besetzten Häuser am Sophienblatt, die endgültig im selben Jahr geräumt wurden. Nunmehr seit 35 Jahren steht die Alte Meierei als Ausdruck für linksradikale Politik und eine lebendige und unabhängige Gegenkultur in Kiel.

Und schließlich gründete sich 2008 die Autonome Antifa-Koordination Kiel. Anlässlich stärker werdender Aktivitäten von Neonazis, schlossen sich antifaschistisch aktive Gruppen, Zusammenhänge und Einzelpersonen aus der autonomen radikalen Linken zusammen und bis heute ist die Antifa-Koordination eine der aktivsten und kontinuierlichsten linksradikalen Strukturen im norddeutschen Raum.

The Future is Unwritten – It’s Up to You!

Diese drei geschichtlichen Ereignisse sind für uns nicht Anlass um in Erinnerung zu schwelgen oder unsere Strukturen zu feiern, sondern Inspiration und Motivation zum kämpfen: Gegen den voranschreitenden Rechtsruck und die autoritäre Formierung, für eine solidarische und emanzipierte Gesellschaft fernab von Unterdrückung und Ausbeutung des kapitalistischen Normalzustands.

Und diese Kämpfe finden auch aktuell statt: Ob Großmobilisierungen gegen das PAG in Bayern und NRW, Debatten und Praxis um eine Neue Klassenpolitik in der deutschen Linken und neu geschmiedete Bündnisse auf Stadtteilebene, selbstorganisierte Seenotrettung von Flüchtenden vor den Küsten Europas, direkte Aktionen und Demonstrationen gegen die AfD von der Großstadt bis in die sächsische Provinz, das Markieren der Akteure von Krieg und Abschottung und die Solidarität mit der Revolution in Rojava. All diese Momente zeigen, dass genügend Leute sich nicht mit den reaktionären Entwicklungen abfinden und nach einer Perspektive jenseits von national-konservativen Rollback oder neoliberalen status- quo suchen.

Davon ausgehend wollen wir an dem Wochenende verschiedene Facetten und Aspekten der Geschichte und Gegenwart aufgreifen und uns gemeinsam bilden, organisieren und Wege zur gesellschaftlichen Wirkmächtigkeit der radikalen Linken diskutieren:

Bildet euch: In einer gesunden Mischung aus Theorie und Praxis (#Dialektik) werden Einführungen in die Kapitalismuskritik sowie zum Zusammenhang von Patriarchat und Kapitalismus angeboten und dabei eine antifaschistische Klassenpolitik auf Höhe der Zeit verortet. Da die theoretisch erarbeiteten Inhalte ja auch auf die Straße getragen werden sollen, wollen wir uns zudem Skills in Sachen Selbstbehauptung, Computersicherheit und Graffiti aneignen.

Bildet Banden: Wir wollen das Wochenende nutzen um gemeinsam eine neue und offene linksradikale Struktur in Kiel ins Leben zu rufen. In einem Workshop sollen Ideen gesammelt werden, wie eine solche Struktur aussehen könnte und welche konkreten Schritte unternommen werden müssen, um aktiv zu werden. Mögliche Inspiration gibt es in einem weiteren Workshop zu Antifa und Stadtteilarbeit, indem Erfahrungen, Ideen und Tipps für eine niedrigschwellige Organisierung im Viertel ausgetauscht werden. Zudem wird es einen Rückblick auf 10 Jahre Antifa-Koordination geben, um davon ausgehend gemeinsam neue Herausforderungen und Strategien von Antifa-Arbeit zu diskutieren.

Bildet Gegenmacht: Eine über Kiel wehende (schwarz-) rote Fahne und eine in Räten organisierte Gesellschaft? Klingt erstmal Spitze aber gleichzeitig unvorstellbar, oder? Im Rahmen eines Stadtspaziergangs wollen wir den Spuren des revolutionären Aufstands von 1918 folgen und der Frage nachgehen wie die Spontanität der Massen zu einer revolutionären Gegenmacht werden konnte. Zusätzlich wird in einem Workshop zu Rätekommunismus – sowohl theoretisch und praktisch als auch historisch und aktuell – vorgestellt, wie eine Perspektive jenseits von bürgerlicher Gesellschaft und parlamentarischer Demokratie aussehen kann.

Zusätzlich wird es natürlich auch Verpflegung (Spoiler: Sekt 4 Free am Samstagabend) und Rahmenprogramm geben. Fehlt also eigentlich nur noch ihr. Also schnappt euch Genoss*innen, Freund*innen, Mitschüler*innen oder Arbeitskolleg*innen und lasst uns vom 14.09.-16.09. in der Alten Meierei zusammenkommen, um mit der Kraft der Revolutionär*innen von 1918 die passenden Antworten auf die drängenden Fragen des Jahres 2018 zu finden. Wir freuen uns auf ein spannendes, erkenntnisreiches und schönes Wochenende mit euch!

Die autoritäre Formierung durchbrechen! Antifaschistische Gegenmacht aufbauen!

Autonome Antifa Koordination Kiel | www.antifa-kiel.org

Das Wochenende wird unterstützt von der Rosa Luxemburg Stiftung Schleswig-Holstein